Verwaltung und Finanzen:

  • Betriebswirtschaftliche Ausrichtung, Effizienz und Flexibilität
  • Sinnvolles Einsetzen von Personal und Ressourcen
  • Maximale Ausschöpfung der Fördertöpfe von Bund, Land und Europa
  • Ausgeglichener Haushalt und termingerechte Einbringung
  • Nutzbringende Interkommunale Zusammenarbeit

Kinder und Jugendliche:

  • Jedem Kind einen Kindergartenplatz in seinem Umfeld
  • Optionale Vorbereitung auf die Schule in den Kindergärten
  • Unterstützung und Integration von Kinder/Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf
  • Erhaltung der Schulstandorte

Senioren:

  • Stärkere Einbeziehung älterer Menschen in die politischen Entscheidungen der Gemeinde
  • Seniorenveranstaltungen

Gemeinschaft fördern:

  • Unterstützung und Stärkung der Vereine, ihrer Leistungsfähigkeit und ehrenamtlichen Führung, Gestaltung positiver Rahmenbedingungen
  • Wirtschaftliche und gesellschaftliche Stärkung der einzelnen Stadtteile
  • Dorfmittelpunkte schaffen und beleben
  • Steigerung der Identifikation mit der Heimatgemeinde
  • Verbesserung der Bürgerinformation

Arbeitsplätze schaffen:

  • Stärkung der Attraktivität für Gewerbe und Tourismus, Förderung des ortsansässigen Gewerbes
  • Beschleunigung des Breitbandausbaus, schnelles Internet für alle Bürger

Landwirtschaft:

  • Schaffung von Rahmenbedingungen für Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe
  • Abbau von Bürokratie

Natur und Umwelt:

  • Ausbau der erneuerbaren Energien
  • Nutzung regenerativer Energiequellen

Verkehr:

  • Förderung der Elektromobilität
  • Unterstützung von Carsharing
  • Ausbau des Radwegenetzes